TrainSetter – Modellbahnzubehör für Spur N und Z

„We set the trend of tomorrow

Die TrainSetter Ulli Liedtke & Natascha Drews GbR aus Tauberbischofsheim bietet mit Modellbahnzubehör für Spur N und Z neue, attraktive Ideen für den Modelleisenbahnbau. Seit der Gründung 2019 und den ersten Produkten – geätzte Oberleitungen aus Edelstahl für Spur N und Z – wächst das Sortiment für diese beiden Modellbahn-Spurweiten stetig.

Unser Ziel ist es, den Zubehör-Markt für die Modelleisenbahn mit Produktideen zu ergänzen, die in Realitätsnähe ebenso überzeugen wie in Stabilität. Basis dafür bildet unsere Modellbahnbau-Leidenschaft verbunden mit großer Experimentierfreude und Expertise im technischen Produktdesign.

Oberleitungen der TrainSetter GbR – filigran und stabil zugleich

Sie suchen nach Exklusivität für Ihre Anlage im Hobbykeller? Ihrem Modul für die Anlage im Vereinshaus fehlt der letzte Schliff für mehr Realitätsnähe? Wir haben uns der Herausforderung gestellt die Detailliertheit und Stabilität bei unseren Produkten perfekt in Einklang zu bringen. Die innovativen Oberleitungen von TrainSetter bestehen aus feinem Edelstahl, die sich bei Berührung von selbst wieder in den Ausgangszustand zurückfedern.

TrainSetter GbR – Innovative Technik

Mit modernem Material und innovativer Technik stellen wir uns den Herausforderungen des Modellbau Marktes. Unser regionales Unternehmen ist spezialisiert auf detailgetreues Zubehör für Modellbahn in Spur N und Z.

Unser Zubehör hat eine gleichbleibend hohe Qualität und kurze Lieferzeiten, da wir mit Zulieferern und Händlern zusammenarbeiten, die in Deutschland ansässig sind. So können wir unserem Qualitätsstandard treu bleiben.

Neuigkeiten von TrainSetter

Unser Portfolio für Modellbahnzubehör wächst stetig weiter und wird demnächst um folgende Produkte erweitert:

Oberleitungsmasten von TrainSetter GbR (geringerer Abstand zum Pantografen)

T-Trak

Spiegel für Modellfahrzeuge

Abdeckungen für Güterwagen/Frachtwagen

Ladegüter für offene Wagen

Rollwagen für Pakete und Stückgut

Überdachung für Museumsfahrzeuge

Tunnelportale aus verschiedenen Epochen

Ladeguteinsatz für LKW-Pritsche

Häufig gestellte Fragen

Soll ich ein Modul selbst bauen oder kaufen?

Beide Varianten haben selbstverständlich ihre Vor-und Nachteile. Sollten Sie Spaß am Handwerk haben, besticht der Selbstbau durch einen geringeren Materialpreis und ein hohes Maß an Individualität. Ein gekauftes Modul verfügt wiederum über eine gute Normung und gleichbleibende Qualität.

Was unterscheidet die Oberleitungen von TrainSetter einem anderen Hersteller?

Mit 0,25 mm verfügen unsere Oberleitungen über die Hälfte der handelsüblichen Drahtstärke und sind dennoch sehr stabil. Mithilfe von innovativen Ösen sind die Oberleitungen unkompliziert auf dem Ausleger einzuhängen.

Sind die Oberleitungsdrähte für Viessmann / Sommerfeldt / N-Train-Masten kompatibel?

Alle Oberleitungstypen von TrainSetter GbR sind auf die herkömmlichen deutschen als auch japanischen Masten abgestimmt worden. Leicht durchführbare Anpassungen (Abtrennen von Stegen mit Hilfe von einem Skalpell) sind bei Oberleitungsmasten von der Firma N-Train notwendig.

Können durch die Berührung des Pantografens die Oberleitungen beschädigt werden?

Eine Beschädigung des Drahtes ist nicht zu erwarten, da dieser bei hohem Druck sich wegdrückt, aber nicht dauerhaft verbiegt.

Können Beschädigungen der Stromabnehmer durch scharfe Kanten der geätzten Drähte entstehen?

Bei Finescale Stromabnehmer ist der Einsatz zu vermeiden, da hier eine Abreibung der feinen Stromabnehmerpalette auf Dauer erfolgen kann. Kratzer sind bei Standard-Stromabnehmer nicht nachweisbar.

Kann ich die Oberleitungsdrähte an den Mast löten?

Edelstahl ist nicht für das Löten geeignet. Die Oberleitungen können durch die Ösen eingehängt und durch Kleber befestigt werden. Somit ist kein aufwendiges Löten von Nöten.

Kann der Stromableger angelegt werden?

Er kann theoretisch angelegt werde. Aber die Stärke der Federn sind oft zu stark, sodass die Oberleitung dauerhaft unnötig nach oben gespannt wird.